NICHT MEHR LÄNGER EINE ZUSCHAUERIN SEIN UND ZUR MITSPIELERIN WERDEN. NUR WIE?

Mal angenommen, jemand hat die Karten in seiner Hand genau angeschaut und entschieden, welche er behalten und welche er ablegen wird. Und weiß, welche Karten für seine Karriere nützlich sind und welche nicht. Er ist sich seiner selbst bewusst, kennt seine Bedürfnisse und Grenzen, Wünsche und Ansichten und sorgt für sie, wie würde so jemand als Führungskraft aussehen? Was strahle er aus? Welche Körperhaltung würde er haben?

Die meisten sind bedürftig im Außen und warten darauf, dass jemand anders sie glücklich macht. Du auch? Macht dich das anziehend für andere?

Natürlich bekommst du zu Beginn deines Lebens bestimmte Karten zugeteilt. Zum Beispiel: Die Körpergröße, Schuhgröße oder Augenfarbe. Dies sind Karten, die du nicht ändern kannst. Aber wie sieht es mit den Karten Selbstakzeptanz und Selbstermächtigung aus?
Stell´ dir vor, dein Gegenüber greift nach einem Kartenstapel und sichert sich alle vier Asse, ehe er die Karten auf euch aufteilt. Und dann stelle dir vor, wie du deine Karten aufnimmst und wie sich das anfühlen würde, nie eine Chance zu haben, zu gewinnen. Nicht den Traumjob ausüben zu können oder den fantastischen Mann anzusprechen. Oder sich seinen Herzenswunsch zu verwehren, da die passenden Karten dazu fehlen. Und dabei zusehen zu müssen, wie sich dein Gegenüber immer wieder die Karten holt, die er braucht, um zu gewinnen; als wolle er dir damit erklären, dass wenn du zu lange wartest, bis die Dinge von selbst geschehen, du ewig warten kannst, ehe du gewinnst. Denn wenn du zum Beispiel selbständige Floristin sein möchtest, dann müssen deine Karten stimmen. Kurzum: Du bekommst niemals diesen Job, wenn du es dir selbst nicht wert bist (gehe hin und versuche es!), oder dir deinen Erfolg verbietest (gehe hin und versuche es!). Und da gibt es noch andere schlechte Karten, die dir im Weg stehen, wenn du ehrlich bist, nicht wahr? Die mit dem Glauben, die Karriere deines Mannes gehe vor. Oder die Bedürfnisse der Kinder. Wenn du hinkriegen würdest, diese schlechten Karten abzulegen – und stelle dir nun vor, wie du aus dem Kartenblatt in deiner Hand einzelne Karten ablegst, und alles daran setzt, sie gegen die richtigen einzutauschen, indem du sie aus dem Stapel vor dir herausfischst – dann wäre das ein erster kleiner Sieg. Oder? So, dass du weißt, dass du jetzt das Spiel gewinnen könntest.
Also, wie wäre das?
Es fällt dir schwer Karten abzulegen, die du schon Zeit deines Lebens hältst?
Das kann sein, das bedeutet aber nicht, dass du sie nie ablegen kannst. Wie gesagt: Damit sind nicht die Karten gemeint, die deine Körpergröße bestimmen. Aber die Karten „mangelnde Selbstakzeptanz“ und „mangelnde Selbstermächtigung“.
Was hältst du davon?*

Karrierecoaching für Frauen von Frauen, Frankfurt am Main.

Frühbucher-Rabatt Femolution Workshop:
WELCHEN NUTZEN HAT IHR PROBLEM? Aufstellungsarbeit: Konflikte und Blockaden würdigen – zurück in Ihre berufliche Kraft.
6-8 Teilnehmerinnen.

#NLP #Spruchdestages #femolution #authentisch #Achtsamkeit #selbstliebe #lifecoaching #glück #Veränderung #zitateundsprüche #sprueche #querdenken #achtsamkeitsübung #selbstwertgefühl #coachingforwomen #powerfrau #Karriere #meranius

* vgl. Impact-Techniken für die Psychotherapie, Danie Beaulieu

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.